>> Themengalerie:
     

Themengalerie: Gelenktriebwagen

Nur Wochen nach der FLIRTerei war Stadler schon wieder mit neuen Zügen in der Region, ok - nur mit einem Zug. Einem Gelenktriebwagen für die holländische ARRIVA. Diese will mit insgesamt 43 GTW verschiedener Versionen ab 2007 Nahverkehrsleistungen in den holländischen Provinzen Groningen und Friesland anbieten, wobei mit 8 Zügen auch grenzüberschreitend ins deutsche Leer (Ostfriesland) gefahren werden soll - und dazu braucht man natürlich eine Zulassung. Mit bis zu 10% über normaler Höchstgeschwindigkeit raste man an 3 Tagen von Donauwörth nach Roth und von Treuchtlingen nach Uffenheim. Leider 3 Regentage, daher nur 2 Bilder.

Der Gelenktriebwagen (GTW) ist einer meistverkauften Nahverkehrszüge in Europa und wird derzeit neben der Schweiz in neun weiteren Ländern durch 25 Bahngesellschaften eingesetzt. Auch die Deutsche Bahn AG setzt einige "GTW 2/6" (von 6 Achsen werden 2 angetrieben) auf der Kurhessenbahn sowie der Usedomer Bäderbahn ein. Vom Hersteller werden derzeit vier Varianten von gut 100 bis 180 Sitzplätzen angeboten, die sich in der Länge sowie der Anzahl der Antriebsmodule unterscheiden.

Meine erste Begegnung mit Gelenktriebwagen hatte ich bereits 1998 oder 1999, als in Ansbach einer abgestellt war. Ob das DB-Regio Fahrzeug damals um Ansbach Messfahrten machte, oder nur auf Überführungsfahrt war, weiß ich allerdings nicht.
Bei diesem hier bin ich mir allerdings sicher: Meßfahrten. Mit bis zu 10% über Höchstgeschwindigkeit pendelte man 3 Tage lang zwischen Donauwörth und Roth.
 
br-101.de - die Homepage über die Baureihe 101 der Deutschen Bahn AG
Dies ist keine Seite der Deutschen Bahn AG!
© Copyright 2003-2008 Andreas Dollinger
Impressum