>> Themengalerie:
     

Themengalerie: Testfahrten Desiro Mainline

Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2008 wird die Firma TransRegio teilweise den Nahverkehr am Rhein übernehmen. Hierfür wurden 17 nagelneue Triebzüge von Siemens, Desiro Mainline Baureihe 460, beschafft. Die Testfahrten im Rahmen der Zulassung fanden wie so oft in der Gegend um Treuchtlingen statt, die natürlich wieder von mir begleitet wurden.
Hoffen wir mal das die Kisten auch im Planbetrieb zuverlässig laufen.
 

Über die Firma Angel Trains beschaffte die TransRegio 17 Triebzüge des Typs Desiro ML (= MainLine) von Siemens.
TransRegio wird mit diesen Zügen ab 14. Dezember 2008 auf der Linken Rheinstrecke Nahverkehrsleistungen auf der sog. "Mittelrheinbahn" erbringen. Dabei handelt es sich um die Strecken RB 26 "Rheinlandbahn" von Köln über Bonn nach Koblenz sowie über die RB 32 "Mittelrhein-Burgen-Bahn" von Koblenz über Boppard nach Mainz.
Bisher größter Kunde ist allerdings die Belgische Staatsbahn SNCB die ganze 305 Züge für 1,4 Milliarden Euro geordert hat. Diese Triebzüge sollen um Brüssel herum eingesetzt werden.
Wie mittlerweile üblich ist auch der Desiro Mainline modular aufgebaut, erfüllt aber bereits jetzt die Crash-Normen die von der EU kommen werden. Bei den Drehgestellen handelt es sich um eine Weiterentwicklung aus dem Sprinter Lighttrain, einem Triebzug den Siemens für den holländischen Markt herstellt.
TransRegio erbringt seit 2000 bereits Nahverkehrsleistungen, z.B. auf der Eifelquerbahn Andernach - Kaisersesch, auf der Glantalbahn Kaiserslautern - Kusel, auf der Moselstrecke Koblenz - Bullay sowie auf der Moselweinbahn Bullay - Traben-Trabach. Und wer jetzt meint diese ganzen Namen sind Erfindungen ohne historischen Ursprung hat recht, alles nur Marketingsprüche.
Auf dem kleinen weißen Täfelchen am oberen Rand der Scheibe auf dem oberen Bild steht übrigens "Testfahrer".
Einige technische Daten dann noch: Achsformel Bo'Bo'+2'2+Bo'Bo', Länge des 3teiligen Triebzugs 70 Meter und 93 Zentimeter, 132 Tonnen Gewicht bei einer Radsatzmasse von nicht ganz 17 Tonnen. 2,6 MW beschleunigen die 252 Sitze mit hoffentlich einigen Passagieren auf bis zu 160 km/h.
 
br-101.de - die Homepage über die Baureihe 101 der Deutschen Bahn AG
Dies ist keine Seite der Deutschen Bahn AG!
© Copyright 2003-2008 Andreas Dollinger
Impressum