>> 101 001: Fair Feels Good

Fair Feels Good ist die erste bundesweite Informationskampagne zum Fairen Handel. Seit November 2003 informiert sie über die Produkte und vor allem das Prinzip des Fairen Handels: Faire Entlohnung der Arbeiter, keine Kinderarbeit, wenige Zwischenhändler. Weniger die weltweiten Marktpreise sind für den Erlös ausschlaggebend, sondern die tatsächlich entstandenen Produktionskosten. Damit wird vermieden das die ärmsten der Armen ausgebeutet werden.
Unterstützt wird die Auktion dabei von mehr als 60 Prominenten aus Sport, Film und Fernsehen wie Franzi von Almsick, Hannes Jaenecke oder Miriam Pielhau. Die Kampagne Fair Feels Goodist dabei eine Kooperation der Verbraucher Initiative e.V., Transfair e.V. sowie Weltladen-Dachverband e.V. und dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.
Fair gehandelte Produkte gibt es inzwischen bundesweit in rund 22.000 Supermärkten und Warenhäusern, in allen Weltläden und vielen Naturkost- und Bioläden. Zu erkennen sind sie am TRANSFAIR-Siegel.

Brigitta Weizenegger, Klaus Nierhoff,Alexandra Polzin, Marcus Tychsen, Georg Abel, Gf Verbraucher Initiative e.V. und Oliva Jones vor der Abfahrt. Foto: www.fair-feels-good.de Die IC-/EC-Lok ist komplett im Kampagnendesign gestaltet und soll bis Ende 2005 auf die Kampagne aufmerksam machen. „Mit dieser Werbeaktion der Informationskampagne ‚fair feels good.‘ wollen wir verstärkt auf den Fairen Handel aufmerksam machen und das TransFair-Siegel promoten. Ziel ist es, dass sich die Konsumentinnen und Konsumenten über den Fairen Handel informieren und in Folge verstärkt zu fair gehandelten Produkten greifen“, erläutert Georg Abel, Bundesgeschäftsführer der VERBRAUCHER INITIATIVE e.V., die die Kampagne durchführt. Unterstützt wurde die Verbraucherinformation im November und Dezember 2004 durch 500.000 Beilagen in den IC/EC-Reiseplänen sowie durch Anzeigen in rund 2,2 Millionen ICE-Reiseplänen.

Die Jungfernfahrt der Lok fand am 1. November 2004 von Berlin-Ostbahnhof mit IC 142 Richtung Amsterdam statt. Begleitet wurde der Zug dabei von Olivia Jones (bekannter Transvestit), Alexandra Polzin (GIGA, Big Brother), Marcus Tychsen (Pro 7 Nachrichten), Birgitta Weizenegger ("Ines Kling" in der Lindenstrasse) und Klaus Nierhoff ("Christian Brenner" in der Lindenstrasse). Im Gepäck hatten sie mehr als 1.000 Täfelchen Schokolade mit dem TransFair-Siegel und Infoflyer, die sie bis Wolfsburg an die Fahrgäste verteilten. „Wir wollen den Menschen die Gelegenheit geben, sich von Geschmack und Qualität fair gehandelter Produkte zu überzeugen. Und wir wollen sie im persönlichen Gespräch über den Fairen Handel als ein wichtiges Instrument im Kampf gegen die weltweite extreme Armut informieren“, erläuterte Klaus Nierhoff das Engagement der Prominenten.


Lok Werbung Beschreibung Beklebung Abriss

 
101 001 Fair Feels Good Initiative zum Fairen Handel in Deutschland 31.10.2004 21.03.2006
 
br-101.de - die Homepage über die Baureihe 101 der Deutschen Bahn AG
Dies ist keine Seite der Deutschen Bahn AG!
© Copyright 2003-2008 Andreas Dollinger
Impressum